Sie sind hier: Konzertchor / Chor-Reisen
Donnerstag, 20. September 2018

Tag 5 – Konzert in Trogir

Den Morgen verbrachten wir jeweils ganz verschieden mit unsern Gastschwestern. Einige gingen etwas trinken, ...

Wolfgang Sieber und Chor

... andere durften beispielsweise ausschlafen, dritte gingen auf Besichtigungen…
Jedenfalls trafen wir uns am Nachmittag zur Probe in Trogir wieder, wo es an die Konzertvorbereitung ging. Für dieses Konzert kam extra Wolfgang Sieber, unser Organist, musste uns dann aber auf einem E-Piano begleiten, da die Orgel in der St. Laurentius- Kathedrale dermassen beschädigt war. So hatte unsere Pianistin Sophie Erni einmal Pause. Die Akustik in dieser Kirche war gewöhnungsbedürftig, die Probe lang und auf die Umstände zurückzuschliessen musikalisch nicht sehr gut. Deshalb waren viele schnell etwas gereizt, die Sängerinnen weniger motiviert. Im Hinblick auf das wichtige Konzert mit Fernsehübertragung und Presse am Abend nicht die besten Voraussetzungen.
Doch vielleicht bewirkte auch dieser Druck, dass wir schlussendlich ein super Konzert in der rappelvollen Kathedrale lieferten. Wir sangen das Programm wohl so gut wie nie zuvor, was durch die Reaktion des begeisterten Publikums, den Leitern und unserem eigenen Gefühl deutlich wurde. So wurde es ein durch und durch gelungenes Konzert – das Beste seit langem, oder sogar das allerbeste je, wie Andre Grootens sagte.
Glücklich und zufrieden über diesen vollen Erfolg kehrten wir abends in unsere Gastfamilien zurück.

04.10.2008 08:05 Alter: 10 Jahre